Montag, 18. November 2013

[Rezension] Der den Zweifel sät

 Night School - Der den Zweifel sät

C.J.Daugherty

421 Seiten

Oetinger Verlag

18,95€
Allie in größter Gefahr: Liebe, Rätsel und Spannung pur. Nach einer atemlosen Verfolgungsjagd durch die düsteren Straßen Londons kehrt Allie zurück ins Internat. Hier warten neue Herausforderungen, denn von nun an ist sie vollwertiges Mitglied der geheimnisvollen Night School . Doch ihre Gefühle für Carter und Sylvain spielen immer noch verrückt. Da erhält sie eines Nachts eine Nachricht von ihrem verschollen geglaubten Bruder. Und ihr wird zur Gewissheit, dass die Night School ein sehr dunkles Geheimnis hütet.

ACHTUNG dies ist der 2. Band aus der Night-School-Reihe ( Spoileralarm! )

Meine Meinung:

Bevor ich anfange, das Buch zu rezensieren, möchte ich erstmal auf eine ganz tolle, neue Seite aufmerksam machen und zwar meine ich das Spoilerparadies. Dort gibt es Rezensionen, die mehr oder weniger, den kompletten Inhalt des Buches zusammenfassen und dementsprechend nur zu lesen sind, wenn ihr bei dem 3. Teil einer Reihe zum Beispiel angekommen seid und nicht mehr wisst, um was es im vorherigen Band ging. Eine ganz tolle Idee wie ich finde und es werden auch noch fleißige Schreiberlein für die Seite gesucht - also einfach mal anschauen und mitschreiben!

So aber jetzt zu Night School: Ich habe vor gefühlten Urzeiten den ersten Band "Du darfst keinem trauen" gelesen und weiß noch, dass ich davon sehr begeistert war. Ein wenig erinnert mich das Konzept an die "Tal-Reihe" von Krystyna Kuhn - aber eben nur ein wenig - kein Abklatsch also wie ich finde! 
Dadurch aber, dass der erste Teil schon aus dem Gedächtnis war, habe ich mir am Anfang etwas schwer getan mit den ganzen Personen, aber bin dann doch relativ schnell in die Geschichte wieder hineingekommen und sie dann verschlungen.

Es geht gleich damit los, dass Allie in London von Männern aus Nathaniels Gefolgschaft verfolgt wird; sie kann fliehen und wird von Rachels Vater nach Cimmeria gebracht. Dort nehmen die ganzen Geschehnisse ihren Lauf und Allie steckt natürlich mal wieder mittendrin. Sie wird in der Night School aufgenommen und dort mit Selbstverteidigungsstrategien vertraut gemacht, die Allie schneller gebrauchen kann, als ihr lieb ist.

Mehr möchte ich auch gar nicht verraten. Nur soviel zum ganzen Geschehen: Ich weiß immer noch nicht, wie ich Allie einschätzen kann. Einerseits benimmt sie sich wie eine taffe Night-Schülerin, die es mit jedem aufnehmen kann, andererseits führt sich Allie wie ein liebestoller Teenager auf und das nervt mich ein wenig.

kerzeAnsonsten ist die Geschichte an sich wieder super spannend und besticht durch ihre bildhafte Sprache - ich kam mir vor, als wäre ich selbst dort eine Schülerin und würde durch die alten Gänge des Schlosses wandeln - einfach genial!!

Mein Fazit:

Ein lesenswerter zweiter Band und ich werde mich auf jeden Fall heute noch mit dem dritten Teil in mein Bett kuscheln! Wer am Anfang genauso Schwierigkeiten wie ich hat, in die Geschichte reinzukommen: Geduld und dann wird das ganz schnell. Ich vergebe 

4 ( von 5 ) Bücherpunkten!

P.S.: Der Oetinger Verlag hat sich für diese 5-bändige-Reihe etwas schönes ausgedacht bzw. die Autorin natürlich! Wenn man alle Titel der Bücher zusammen nimmt, bekommt man eine Art Botschaft übermittelt und die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:

Kommentare:

  1. Ich liebe die Night School - Bücher *:* Das mit der Botschaft der Titel musste mir meine Freundin sagen, weil ich das voll nicht gerallt habe^^
    Ich freue mich auch schon wie wahnsinnig auf Teil 4 & 5!

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Reihe auch wahnsinnig toll - obwohl ich am Anfang dachte es ist wieder eine Vampirgeschichte :D Ich hatte es auch nicht kapiert bis ich das vom Verlag gelesen hattte, wie die das mit den Titeln gemacht hatten :D

      Liebe Liebe Grüße Antonie <3

      Löschen