Mittwoch, 2. April 2014

[Leseproben] Kaufenswert oder nicht?

Hallo ihr Sonnensüchtigen dort draußen .. vor den Computern! 


Gerade ist es wieder ein wenig still um mich, doch gerade dachte ich mir, ich raffe mich mal auf um euch einen kleinen Teil meiner gelesenen Leseproben vorzustellen und euch zu sagen, ob sie kaufenswert sind oder eben nicht.

                                                                                                                                                                 

Diese Geschichte hat mich von Anfang an gefangen genommen; Nicoles Ehemann hat einen schrecklichen Autounfall und liegt nun im Koma. Sie weiß nicht wie sie ohne ihn leben soll und wie sie es ihrem kleinen Sohn beibringen soll ... Doch sie gibt die Hoffnung nicht auf und trifft eines Tages Charlie im Krankenhaus, dessen Bruder auch im Koma liegt und so nimmt das Schicksal seinen Lauf.

Auf den wenigen Seiten die ich lesen durfte, haben mich schon die Gefühle überrannt, ich konnte mich sofort in die Protagonistin einfühlen und mit ihr leiden - ich erwarte eine dramatische, aber doch schöne Liebesgeschichte. 

                                                                                                                                                                 

Ich bin ja gar nicht so die Vampirgeschichten Leserin; die Twilight-Reihe habe ich damals verschlungen, aber danach kam für mich nichts mehr in Frage; alles zu klischeehaft oder voller Schnulzkram. Doch dieser Roman hat mich neugierig gemacht - eine Welt voller Vampire mit Menschen als Sklaven?

Neugierig gemacht hat mich auch die Hauptperson Elise, welche bei ihrer Tante arbeitet und welche sie auf einer Party an einen alten, schmierigen Vampir verkaufen will - Elise sieht nur noch einen Ausweg und will sich das Leben nehmen. Aber wer ist der geheimnisvolle Fremde der sie kurz vorher geküsst und in Schutz genommen hat? Ich bin gespannt!

                                                                                                                                                                   

Jaaa die Insel - ich habe bisher nur gutes von der Autorin gehört und auch das Cover hat mich sofort angefixt - doch um was ging es in der Leseprobe nochmal? *überleg* Prinzipiell ging es um Hannah, die wohl ein Auslandsjahr macht und immer wieder Aushilfsarbeiten erledigt .. doch irgendein Geheimnis scheint sie mit sich herum zu tragen und das liegt wohl in ihrer Vergangenheit.

Mehr ist mir nicht im Gedächtnis geblieben und ich habe die Leseprobe auch nicht zu Ende gelesen. Mich konnte einfach nichts gefangen nehmen, weder Geschichte noch Schreibstil und deshalb werde ich mir es nicht holen - hat es jemand von euch schon gelesen und wenn ja, wie ist eure Meinung dazu?

                                                                                                                                                                   

Das war ein klitzekleiner Einblick - ich habe natürlich noch mehr Proben gelesen, aber ich wollte euch nicht zuviele auf einmal zeigen - vielleicht mache ich auch eine kleine Reihe daraus ... aber nichts, was wöchentlich kommt, denn dass schaffe ich zurzeit gerade eher weniger. Was meint ihr?

Verschlungen 

Vorgestern habe ich eine Reihe begonnen, die mir ganz gut gefällt; eine Jugendbuchreihe aus dem Loewe Verlag ist es und sie fängt sehr vielversprechend an; da das Buch wenige Seiten hatte dachte ich mir die letzten Tage "Ach, das kannste auch mal anfangen zu lesen!" und ich habe es nicht bereut - na schon neugierig?! Und hier die Auflösung, welche Reihe mich fesseln konnte:


In diesen Büchern von Amy Crossing geht es um eine ganz normale Schule in Amerika - die eine Besonderheit hat und das ist ihr Raum 213. Irgendwelche Kräfte haben sich seiner bemächtigt und treiben die Jugendlichen, welche sich dort hineinwagen, in den Wahnsinn. 

Den ersten Teil habe ich verschlungen und mir per Skoobe gleich den zweiten geholt; dieser konnte mich dann nicht so ganz überzeugen und war auch ziemlich kurzweilig - aber für Jugendliche, welche sich an ihre ersten Thriller wagen wollen eine Empfehlung meinerseits!

So und jetzt wünsche ich euch noch eine wunderbare Frühlingswoche und die passenden Bücher dazu! 


Kommentare:

  1. Die Idee mit den Eindrücken zu den Leseproben finde ich toll und ich würde mich über eine Reihe dazu sehr freuen. Meinetwegen reicht auch einmal im Monat oder so, ganz wie du es auch selbst schaffst^^
    "Raum 213" will ich auch noch unbedingt lesen!

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo du :)

      Ja ich denke im Moment werde ich es nur einmal in zwei oder drei Wochen schaffen, aber ab Mai will ich das schon wöchtenlich machen :) Dachte gar nicht, dass Leseproben überhaupt was für mich sind ;)

      Oh lese es unbedingt!! "Raum 213" liest sich unglaublich gut und schnell - ich bin schon auf die nächsten Bände gespannt :)

      Liebe Grüße, Antonie

      Löschen
  2. Bis du vergißt hört sich gut an.

    LG, Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich fand schon die ersten Seiten wunderschön :) Viel Spaß beim Lesen!! <3

      Löschen
  3. Hallo Antonie!
    Als ich auf Twitter den Link zu diesem Post gesehen habe, war ich gleich neugierig. Einen Post zu Leseproben? - Finde ich absolut interessant und ja, du solltest daraus eine Reihe machen.
    Außerdem erinnerst du mich daran, dass ich unbedingt öfter Leseproben lesen sollte. Ich bin so ein Klappentextkäufer - spricht mich der Klappentext an, kaufe ich ohne zu überlegen das Buch. Und hab dann natürlich manchmal die Überraschung, wenn ich zu lesen beginne, dass ich merke, das ist ja gar nichts für mich.
    Toller Post! Liebe Grüße, Iris

    PS: Hätte ich bei DIE INSEL die Leseprobe gelesen, hätte ich es vermutlich nicht gekauft. Hab damit schon angefangen zu lesen, aber es konnte mich nicht reinziehen. Jetzt liegt das Buch wieder auf dem SuB.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Iris!

    Ich bin auch ein totaler Klappentextkäufer und bin damit schon öfters reingefallen - oft wird zuviel versprochen oder ich kann mit dem Schreibstil rein gar nichts anfangen. :)

    Oh ich sehe schon, um eine Reihe werde ich nicht drum rum kommen :D Werde verschiedene Leseproben denke ich vorstellen - ich lese ja auch sehr unterschiedliche Genres. ;)

    Ja DIE INSEL konnte mich auch nicht wirklich überzeugen, sehr lahmer Schreibstil und keine wirkliche Spannung - schade!

    Ganz liebe Grüße, Antonie

    AntwortenLöschen