Montag, 2. Juni 2014

[Kritrezension] Null Bock auf Mr. Cock


Null Bock auf Mr Cock

Angela Fetzner

205 Seiten

3,99 € als E-Book

Eben noch haben wir uns schlapp gelacht über die tollpatschigen Versuche einer Bridget Jones, den Mann fürs Leben zu finden. Nun, urplötzlich – wo sind die eigenen Jahre nur geblieben? – stehen wir selbst in der Mitte des Lebens. Die magische Dreißig wurde längst überschritten, das Studium ist schon lange Geschichte. Im Beruf haben wir halbwegs Fuß gefasst. Zum Rundumglück fehlt nur noch eines: der passende Partner. Doch der will sich partout nicht einfinden.

Meine Meinung:

In einer Facebook-Gruppe hat die liebe Angela Fetzner im Mai angefragt, wer denn Interesse daran hätte, in einer Leserunde ihr neues E-Book "Null Bock auf Mr Cock" zu lesen ... und ich hab gleich "Hier!" gerufen. Als ich angefangen habe zu Lesen bin ich erst mal dem Irrtum erlegen dass es sich dabei um einen Roman handelt; aber sehr schnell war auch mir dann klar, dass es sich um einen Erfahrungsbericht der Autorin handelt. 

Doch um was geht es? Wie bereits erwähnt dreht sich in diesem Buch alles um die Datingwelt und ihre Tücken - von Angela alles ( leider ) erlebt und erprobt. Alle in ihrem Bekanntenkreis wollen sie unbedingt verkuppeln; doch ob Angela das wirklich will? Nein! Und so meldet sie sich kurzerhand bei den unterschiedlichsten Online-Dating-Agenturen an und versucht dort ihr Glück - doch sie erlebt fast nur schreckliches ... für mich als Leserin schrecklich lustig; für Angela eher weniger.

Da wäre zum Beispiel einmal die Edelagentur ( die Namen wurden natürlich verfremdet, damit es später keinen Ärger mit den jeweiligen Portalen gibt; aber aufgrund der Beschreibung kann man sich schon immer sehr gut denken welche Agentur eigentlich gemeint ist ), die mit seriöser Werbung ahnungslose Singles ködert und mit hochwertigen, psychologischen Test´s wirbt ... und ganz nebenbei einem das Geld aus der Tasche zieht.

Der Schreibstil von Angela Fetzner hat mir ganz gut gefallen, man konnte sich gut in die Geschichte hineinfallen lassen und oft habe ich auch herzlich lachen müssen; ich denke für Single´s wird das E-Book noch interessanter sein bzw. einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen, denn es wird schonungslos über die Männerwelt hergezogen.

Meine Kritik:

So in der Mitte des Buches kam eine riesige Flaute bei mir - es waren keine unterhaltsamen Stellen mehr für mich dabei und die Handlung hat sich ziemlich gezogen. Klar ist es sehr amüsant, dass die Autorin über Männer und ihre Macken schimpft, aber ein wenig mehr Handlung hat mir da einfach gefehlt.

Auch haben mich die teilweise im Buch vorkommende Wiederholungen, Aufzählungen von Plattitüden oder Beschreibungen der Männer gestört und gelangweilt. 


Mein Fazit:

Eine ganz nette Geschichte vor allem für Singlefrauen, die durch viel Humor besticht - doch sie hat auch ihre Längen und war daher nichts für mich; oder aber das Buch kam einfach zur falschen Zeit zu mir. Ich vergebe

2 von ( 5 möglichen ) Buchpunkten!

1 Kommentar:

  1. Da ging es mir genauso, irgendwann wurde es dann doch etwas langweilig und es kam nichts neues.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen