Dienstag, 29. Juli 2014

[Top-Empfehlung] Der Hühnerdieb



Der Hühnerdieb

Beatrice Rodriguez 

24 Seiten

Peter Hammer Verlag

9,90€

Dramatisch, komisch, herzergreifend: Der Fuchs, der gemeine Dieb, verliebt sich auf der Flucht in sein Opfer. Eine Liebesgeschichte ganz gegen die Natur und ohne Worte.


* Warum ist "Der Hühnerdieb" etwas besonderes? *

Die Geschichte lebt komplett ohne Worte - es gibt keinen vorgefertigten Text der die Geschichte erzählt, sondern die eigene Phantasie ist gefragt. Dadurch kann man als Leser bzw. Vorleser oder Erzähler immer wieder neue Elemente in das Buch hineinfließen lassen, das Anschauen wird nie langweilig und ist für Groß und Klein ein wahres Vergnügen.

Die Zeichnungen sind sehr liebevoll gehalten, man merkt als Leser dass der Illustrator sich sehr viel Mühe gegeben hat dem Buch eine Seele einzuhauchen! Während dem Betrachten der Handlung fallen einem ständig neue Dinge und Kleinigkeiten auf die einen schmunzeln lassen und der Geschichte das Gewisse etwas verleihen. 


Allein diese Gesichtsausdrücke sind der Hammer - findet ihr nicht auch?

* Worum geht es in der Geschichte? *

Wie man sich schon denken kann geht es um einen Dieb ... genauer gesagt um den Hühnerdieb in Gestalt von dem Fuchs der eines Tages die vier Freunde beim Frühstücken überrascht und einfach das Huhn klaut. Der Bär, der Hase und der Hahn lassen sich das aber nicht gefallen und verfolgen den gemeinen Dieb über Stock und Stein. Doch schlussendlich müssen sie einsehen, dass manchmal alles anders ist als es zu sein scheint. 

* Für wen ist das Buch geeignet? *

Für Kinder ab 3 Jahren auf jeden Fall - nach oben gibt es meiner Meinung nach keine Grenze, denn auch meine Arbeitskollegen und ich vergöttern dieses Buch und könnten uns immer schlapp lachen wenn einer von uns anfängt es vorzulesen. Es macht Spaß neue Dinge in der Geschichte zu entdecken und sie jedes Mal aufs neue anders zu erzählen. 


* Top Empfehlung *

"Der Hühnerdieb" ist eine grandiose Geschichte für Groß und Klein! Wer nach diesem Buch noch mehr Lust auf solche Bücher hat sollte sich die zwei Nachfolgebände "Das Zauberei" und "Das Hühnerglück" besorgen - sie sind zu süß um sie nicht anzuschauen!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen