Donnerstag, 7. August 2014

[Rezension] Lines of Yesterday

Lines of Yesterday

Bianca Iosivoni

155 Seiten

Kindle E-Book

2,99€ als E-Book

Violet Moore hatte einen Plan: Aufs College gehen, ihren Abschluss in Jura machen, eine gute Anwältin werden und nach ein paar Jahren ihren Langzeitfreund Jared heiraten. Der Plan wurde vor langer Zeit aufgestellt – von ihren Eltern, ihren Freunden und von Jared selbst. 
Doch dann taucht jemand in ihrem Leben auf, mit dem sie nicht gerechnet hat: Devin Jackson. Früherer bester Freund, erste Liebe und zukünftiger Rettungssanitäter. Mit einem Mal steht Violets Welt Kopf, denn Devin fordert sie heraus, stellt all ihre Pläne infrage und erinnert sie an ein lang vergessenes Versprechen. Schon bald muss Violet sich fragen, was sie eigentlich selber will – und ob sie bereit ist, die Sicherheit ihres geordneten Lebens dafür zu riskieren. 

Meine Meinung:

Hachja, können nicht alle Liebesgeschichten so wunderbar und lockerleicht sein? Ich habe bei einem Gewinnspiel dieses E-Book gewonnen, war von Anfang an von dem Cover und seinen Farben verzaubert und als noch die Aussage kam, wer Liebesgeschichten und Disneyfilme mag wäre mit dieser Geschichte vollauf bedient.

Und was soll ich sagen? Recht hatte die Autorin! Aber um was geht es? Violet ist neu in der Universität, möchte Jura studieren und ist seit 3 Jahren glücklich mit ihrem Freund Jared. Doch dann läuft sie an ihrem ersten Studientag ihrem besten Freund Devin in die Arme, welchen sie seit Jahren nicht mehr gesehen und ein wenig aus ihrem Leben verdrängt hat. Und ziemlich schnell ist alles nicht mehr so, wie es einmal war.

Bianca Iosivoni konnte mich mit ihrer Art zu Schreiben von Anfang an begeistern und in den Bann ziehen - ich flog nur so durch die Seiten hindurch und war zum Schluss wahnsinnig traurig, als es zu Ende war. Violet wächst einem als Leser unglaublich schnell ans Herz, man fühlt mit ihr und ich hätte an ihrer Stelle auch nicht gewusst was ich tun sollte - mein geordnetes Leben aufgeben oder so weitermachen wie bisher? 

Auch gibt es einige Stellen im Buch die mich tief im Herzen getroffen haben oder mich gezwungen haben, den Reader an die Seite zu legen und bei denen ich mich geweigert habe weiterzulesen - aus dem Grund weil ich wusste dass gleich etwas passieren muss. Ich konnte die Spannung förmlich "riechen" und genau das sollte eine Geschichte ja auch schaffen; mich aus meiner Umgebung herausheben und in Violets Welt hineinkatapultieren. 


Das Leben passierte einfach. Es ließ sich nicht in festgefahrene Konzepte pressen oder jahrelang vorausplanen - und das war auch gut so. Mein Leben war vermutlich nie ein größeres Chaos gewesen, aber ich hatte keine Angst mehr davor.


Mein Fazit:

Ich freue mich wie ein kleines Kind auf den nächsten Teil dieser Reihe ( auch wenn es dort nicht mehr primär um Violet und Devin gehen wird )! Eine leichte, süße Sommerlektüre für schwüle Sommernächte oder heiße Tage am Strand. Lesen, lesen, LESEN! Ich vergebe

5 ( von 5 möglichen ) Buchpunkten!

1 Kommentar:

  1. Huhu!

    Ich bringe dir einen TAG vorbei! :D
    Vielleicht magst du ja mitmachen ... http://blog4aleshanee.blogspot.de/2014/08/tag-liebster-award-2014.html

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen