Dienstag, 23. September 2014

[Ein Jahr mit Kai Meyer] Wer ist KAI MEYER?

Hallihallo ihr Lesejahranhänger!

Natürlich wissen wir alle WER Kai Meyer ist! Aber was wissen wir wirklich? Naja .. Kai Meyer ist Autor? Schreibt .... Bücher?! Doch wie kam er dazu? Was sind seine Inspirationen?

Genau aus diesem Grund habe ich mich für euch ein wenig im Internet gestöbert und zeige euch ein wenig mehr von und über ihn. Los geht es!



Wo schaut man als Leser als erstes nach, wenn man sich über den Autor seines Herzens informieren möchte? Natürlich auf seiner Website! Stöbert man ein wenig auf KaiMeyer.com , fällt einem als erstes die Liebe zum Detail auf. Die Website ist wahnsinnig toll aufgebaut, es finden sich einige Fakten zu Kai Meyer dort und auch das Design an sich ist einfach nur fabelhaft. Ein Besuch lohnt sich definitiv!

Wie so viele Sachen finden sich dort eben auch ein FAQ aus Interviews, die er in den letzten Jahren gegeben hat. Mich als Leserin interessiert sowas immer sehr, vor allem die Frage wie ein Autor zum Schreiben kam. Hier ein kleiner Einblick:

"Angefangen mit dem Schreiben habe ich mit elf, mit siebzehn dann meinen ersten Artikel an ein Filmmagazin verkauft, den ersten Heftroman (eine Art Kurzroman, der als Heft gedruckt und an Kiosken und Bahnhöfen verkauft wird) mit neunzehn. Das erste richtige Buch habe ich mit zweiundzwanzig begonnen."

Verfolgt man Kai Meyer auf Facebook, konnte man in den letzten Wochen einen kleinen Blick auf seine Schreibanfänge werfen, seine ersten Versuche begutachten und darüber schmunzeln. Eine Geste die ich wahnsinnig sympathisch finde und mich dem Autor näher bringt.



Eine weitere Frage war, was ihn am Schreiben fasziniert und die Antwort darauf fand ich sehr schön und hat mir gezeigt warum ich die Geschichten von Kai Meyer liebe. 

Was fasziniert Sie am Schreiben? 

"Anderen Menschen Bilder in den Kopf zu pflanzen, die es dort vorher nicht gegeben hat – in der Hoffnung, dass sie sich festsetzen und auch nach Jahren mal wieder zum Vorschein kommen. Das war vor allem der Grund für mich, die ersten Kinder- und Jugendbücher zu schreiben. Erfahrungsgemäß sind ja die Bücher, die wir in unserer Kindheit lesen, diejenigen, an die wir uns am längsten erinnern können und die uns am meisten beeinflussen. 

Welche Themen wollen Sie mit Ihren Büchern besonders zum Ausdruck bringen? 

"Meine Bücher haben Themen – manche mehr, andere weniger , aber ich werde mich hüten, sie aufzulisten. Ein Thema in einem Satz zusammenzufassen, lässt es in der Regel flach oder, schlimmer noch, prätentiös klingen. Wenn ein Roman wie HERRIN DER LÜGE recht eindeutig um ein ganz bestimmtes Thema kreist, dann gebe ich mir auf mehr als 800 Seiten Mühe, das nicht zu offensichtlich zu machen. Die Geschichte muss stimmen, die Figuren und ihre Emotionen müssen funktionieren alles andere steht hinten an."

Inwieweit ändert sich durch den beinahe direkten Kontakt per Blog, Twitter und Facebook das Verhältnis von Autor und Leser? 

"Früher lief mein Kontakt zu Lesern vor allem über meine Website www.kaimeyer.com, dort über Journal (Blog) und Forum. Das hat sich etwas verlagert zu Facebook und Twitter, was nicht meine Entscheidung war ich bin da mehr oder weniger dem Zeitgeist gefolgt. Aber beides, gerade Facebook, ist natürlich auch enorm praktisch für solche Kontakte und ich freue mich wirklich, wie schnell und häufig und oft auch fundiert die Reaktionen der Leser/innen kommen. Zudem bekommen die Leser plötzlich ein Gesicht, einen Namen, eine Stimme – das gab es früher nicht, von Begegnungen bei Lesungen abgesehen."

Ihr wollt mehr über Kai Meyer lesen und mehr über ihn erfahren? Dann schaut euch die Website an und lest die komplette Interview-Reihe! Lesenswert ohne Ende :)

Was will ich damit sagen? Ich finde Kai Meyer als Autor ungemein sympathisch, er versucht immer nah an seinen Lesern zu sein und macht seinen Job ziemlich gut wie ich finde. Persönlich konnte ich den Autor leider noch nicht treffen, habe auch noch kein signiertes Exemplar von ihm in meinem Bücherregal; aber das ändert sich hoffentlich doch irgendwann mal.


Habt ihr Kai Meyer schon live getroffen? Was würdet ihr ihn fragen, wenn ihr die Möglichkeit hättet? Erzählt mir mehr in den Kommentaren - ich freue mich!!

Kommentare:

  1. Hallo Antonie,

    bisher habe ich Kai Meyer NOCH nicht getroffen, aber im Oktober findet eine Lesung von ihm, ganz in meiner Nähe statt, zu der ich selbstverständlich hingehen werde! Ich freue mich schon sehr darauf ihn mal live zu sehen:)

    Ganz liebe Grüße,
    Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Antonie,

    ich hab ihn schon 2 mal live gesehen, das erste Mal vor 2 Jahren auf der Frankfurter Buchmesse und das zweite Mal dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse. Das dritte Mal folgt dann vermutlich in Kürze wieder auf der FBM. Also nach und nach werden meine Bücher dann signiert ;)
    Die Phantasmen-Lesung auf der LBM fand ich auch richtig gut, aber beim Signieren, weiß ich nie was man den Fragen könnte außer "Ist es ok 5 Bücher signieren lassen zu wollen?"

    Lg Vanessa

    AntwortenLöschen