Montag, 8. September 2014

[Rezension] Relax - Das Ende aller Träume

Relax - Das Ende aller Träume

Asta Müller

256 Seiten

Feelings Verlag

4,99 € 

Der Traum von der ewigen Jugend – ein Albtraum?

Zarah, Mitarbeiterin einer Hamburger Werbeagentur, bekommt den Auftrag eine Kampagne für das neue angebliche Wundermittel RELAX zu entwickeln. Zarah ist skeptisch, doch das Unfassbare geschieht: Alle Kollegen, die das Medikament getestet haben, sehen gesünder und jünger aus. Allerdings verhalten sie sich ungewohnt emotionslos. Sie haben nur ein Ziel: RELAX auf den Markt zu bringen. Zarah versucht, hinter das Geheimnis der Substanz zu kommen. Wem kann sie noch vertrauen? Etwa ihrem gutaussehenden, geheimnisvollen Nachbarn, der behauptet, RELAX stamme nicht von dieser Welt?

Meine Meinung:

Ich hatte in die Leseprobe für das Ebook reingelesen und war sofort gefesselt. Ein neuartiges Medikament, dass einen jung bleiben lässt? Das einen wieder gesund werden lässt und wie ein Jungbrunnen wirkt? Davon musste ich mehr lesen! Gesagt getan - auf den Reader damit und losgelesen. Schon in der Probe hat mich der Schreibstil der Autorin fesseln können und erbarmungslos in die Geschichte hineingezogen.

Doch um was geht es? Zarah soll für ihre Hamburger Werbeagentur ein neues Medikament auf dem Markt bewerben und fährt nach Frankfurt um sich dieses Wundermittel vorzuzeigen lassen. Doch alles kommt anders als erwartet und bald befindet sich Zarah in einem Strudel von Geschehnissen,der sie immer weiter nach unten zieht und ihr Sachen aufzeigt, von denen sie nie geahnt hätte dass es sie geben könnte.

Stell dir vor, es gäbe ein sehr gut dokumentiertes, pflanzliches Mittel ohne Nebenwirkungen, das selbst den gestresstesten Menschen einen gesunden Schlaf garantiert, die Nerven stärkt und obendrein den Alterungsprozess verlangsamt. Ohne abhängig zu machen. Das ganz nebenbei schlanker macht und die Haut strafft. Stell dir vor, dass dieses Mittel auch die Zellen regenerieren kann, dass es sogar nachweisbar vor Krankheiten wie Krebs oder Demenz schützt. Wäre das etwas, was dich interessieren würde?

Was würdet ihr tun? Ich wäre wahrscheinlich ziemlich begeistert, aber eben auch ein wenig skeptisch. Doch darauf einlassen? Ich glaube, dass das die meisten tun würden und damit wäre ein Stein ins Rollen gebracht, den so schnell nur die Götter aufhalten könnten! .... Mich hat diese Idee sehr fasziniert, während dem Lesen spukte sie ständig in meinem Kopf und ließ mich nicht mehr los.


Aber auch Zhara muss einiges über sich ergehen lassen; denn sie wird entführt ( kein großer Spoiler :D ) und befindet sich bald im Zentrum des Ganzen. Was steckt hinter diesem Medikament und KANN das überhaupt gut sein? Fragen über Fragen; doch genau das hat mir bei dieser Geschichte so gut gefallen. Asta Müller bringt den Leser zum Nachdenken, schafft es in ihrer konstruierten Welt die richtigen Strippen zu ziehen und einen rasanten Schluss hinzulegen.


Es dauer jedoch einige Jahre, bis man auffällig jünger geworden ist, und glücklicherweise stoppt der Prozess, wenn man ungefähr die Mitte zwanzig erreicht hat. Wer will auch wieder zum Teenager werden?

Nicht nur Dystopie-Fans werden auf ihre Kosten kommen, denn auch fantastische Wesen treiben in "Relax - Das Ende aller Träume" ihr Unwesen und bringen einen guten Schuss Fantasy mit in die Geschichte ein. Mich hat das rein gar nicht gestört; eigentlich bin ich da sehr empfindlich, wenn sich ein Buch in eine ganz andere Richtung entwickelt, als wie ich es für möglich gehalten hätte. 

Aber hier war das zum Glück nicht der Fall, es hat mir Spaß gemacht diesen Gesichtspunkt in der Geschichte zu betrachten und letztendlich war es nicht zuviel. Sympathische Charaktere und noch ein wenig Action - und fertig war das perfekte Setting!

Mein Fazit;

Toll, toller, am allerTOLLSTEN! :D Mich konnte das Ebook über alle Maßen begeistern, fesseln und innerhalb von 3 Stunden die ganze Geschichte inhalieren lassen!! Ein wunderbarer Debütroman einer sehr sympathischen Autorin und ein wenig Zukunftsvision - was gibt es schöneres? 

Ich vergebe

5 ( von 5 möglichen ) Buchpunkten!

P.S.: Hier findet ihr übrigends ein tolles Interview mit der Autorin!

1 Kommentar:

  1. Es macht mich richtig stolz, so eine schöne Rezension zu bekommen. Und noch mehr freut es mich, dass ich dich so begeistern konnte. Danke <3 und liebe Grüße aus Hamburg

    AntwortenLöschen