Dienstag, 16. Dezember 2014

[Rezension] Das Mädchen, das den Weihnachtsmann umbrachte

Das Mädchen, das den Weihnachtsmann umbrachte

Val McDermid

7 Seiten

Droemer Knaur Verlag

nur als Ebook für 0,99€ erhältlich

Eine spannende Krimi-Erzählung der Bestseller-Autorin Val McDermid!

Santa Clause is coming to town: Die achtjährige Kelly Jane glaubt schon lange nicht mehr an den Weihnachtsmann. Umso schockierter ist sie, als sie in der Nacht vor Weihnachten Schritte auf dem Flur hört: Ein Mann in rotem Gewand schleicht durch das Haus und scheint nichts Gutes im Schilde zu führen …

Für alle Fans der erfolgreichen Autorin und alle, die es werden wollen!


Meine Meinung:

Ich hatte nicht wirklich viel Erwartungen an diese megakurze Kurzgeschichte aber Val McDermid hat es dennoch geschafft mich auf diesen wenigen Seiten mit ihrer Geschichte zu locken und der kleinen Kelly Jane näher zu bringen.

Um was es geht? 

Das ist schnell erklärt: Als Leser bekommt man mit das Kelly Jane mit sich hadert ob es den Weihnachtsmann wirklich gibt; ihre Freunde behaupten steif und fest es würde ihn nicht geben; doch ihre Eltern sind andere Meinung - wem soll sie glauben? Doch in der Nacht vor dem Weihnachtsabend hört sie Schritte auf dem Flur und sieht einen fremden Mann in ihrem Haus herumschleichen ... und Kelly Jane handelt.

Ich musste oft schmunzeln während dem Lesen, denn die Autorin zeichnet Kelly Jane´s kindliche Zweifel auf eine solch liebenswerte Art und Weise das man sie einfach ins Herz schließen muss. Ihr glaubt mir nicht? Hier kommt der Beweis:

Sie konnte nicht aufhören zu zittern, ihre Zähne klapperten und krachten wie Popcorn in einem Topf. Sie hatte Santa Claus umgebracht. Überall auf der ganzen Welt würden die Kinder morgen früh aufwachen und keine Weihnachtsgeschenke haben, weil Kelly Jane Davidson den Weihnachtsmann ermordet hatte. 

Und alle würden wissen, wer schuld war, weil seine Leiche unten in ihrem Hauflur lag. Bis zu ihrem Tod würden die Leute auf der Straße mit dem Finger auf sie zeigen und sagen: "Das ist Kelly Jane Davidson, das Mädchen, das Weihnachten ruiniert hat."

Mein Fazit:

Ich mag Val McDermid unglaublich gerne, liebe ihren Schreibstil und ihre Krimi-Ideen. Wer eine ganz kleine weihnachtliche Geschichte zum Schmunzeln sucht ist hier genau richtig. Wer Skoobe hat kann es dort auch kostenlos lesen. Ich vergebe

5 ( von 5 möglichen ) Buchpunkten!

Kommentare:

  1. Hallöchen Antonie,
    Ha :D Das ist ja lustig. Ich bin eigentlich gar nicht für Kurzgeschichten zu haben, aber das finde ich niedlich. Lesen werde ich sie wahrscheinlich nicht, aus den genannten Gründen, aber ich werde sie auf jeden Fall weiterempfehlen, wenn mich mal wer fragt :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta :)

      Ich mag auch überhaupt keine Kurzgeschichten aber diese hier war richtig schön zu lesen <3 Und die Autorin ist auch so oder so einen Blick wert!

      Liebste Grüße,
      Antonie

      Löschen