Sonntag, 22. Februar 2015

[Abgebrochen #3] Kellerkind



Warum? Die Geschichte hat zwar gut und mysteriös angefangen, aber nach und nach immer stärker abgebaut. Ein Junge wird in einem Kellerverlies gefunden mit vielen Schnittwunden und Knochenbrüchen. Sein Vater ist ein hohes Tier welcher die Ermittler bedroht. Eine tote Frau mit durchgetrennter Kehle, keiner weiß so recht wer sie wirklich war.

Eigentlich Grundstoff für eine interessante Kriminalgeschichte, doch die Ermittler und ihre nebenbei eingeworfenen bayrischen Wörter, ihre ganze Art und Weise und die etwas unspannenden Szenen; all das hat mich mürbe gemacht und dazu gebracht auf Seite 117 das Handtuch zu werfen.

Für wen? Für die Fans von Kluftinger vom Schreibstil her, ein wenig mehr Brutalität aber genauso viel bayrisches Flair. Für die Leser, die sich mal an einem etwas "brutaleren" Krimi wagen möchten bekommen hier nicht gleich die volle Dröhnung.

Was wäre besser?  Es war einfach nicht die passende Zeit für einen lauen Krimi, ich wollte Action und Thrill. Dennoch hätten mich die Charaktere zu jeder Lesestimmung genervt und auf die Palme gebracht. Da braucht eine Geschichte doch mehr Zug um mich mitnehmen zu können.

Kommentare:

  1. Oh, das klingt danach: Ich muss es nicht lesen. Zum Glück habe ich es nicht gekauft, hatte es heute in der Hand und hab dann doch nur die Leseprobe mitgenommen. Laue Krimis mag ich ja nicht so.

    Liebe Grüße, Iris

    PS: Posts über "abgebrochene Bücher" sind ja sehr sinnvoll und interessant. Sollte ich auch einführen, hätte da einige zu bieten. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein muss man nicht :D Vielleicht gefällt es dir ja auch besser als mir, aber ich konnte so rein gar nichts damit anfangen *grummel* Ich liebe Posts über abgebrochene Bücher sehr; das sind ja quasi Entpfehlungen und zeigen auch mal die Schwächen verschiedener Bücher auf ;)

      Ich finde auch dass du sowas einführen solltest bei dir und wenn es "nur" bei Booklikes ist -kurz und knackig aufzeigen warum man es so gar nicht mochte und schon hilft man bei der Kaufentscheidung mit :D

      Liebst,
      Antonie

      Löschen
  2. Das klingt echt nicht danach als müsste ich es lesen. Dabei fand meine Kollegin es so klasse.
    Naja Meinungen gehen auseinander, aber so rückt das Buch jetzt doch erst mal etwas tiefer auf der Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Chrissi,

      mich konnte es nicht umhauen, aber das heißt ja nicht dass es dir nicht gefallen würde ;) Lies doch einfach mal rein und guck ob es was für dich ist - für mich war es zu klischeehaft und lau.

      Liebst,
      Antonie

      Löschen