Dienstag, 3. März 2015

[Rezension] Gefangen in einem Schwur

Gefangen in einem Schwur

Marion Krafzik

272 Seiten

Amazon Media

2,99 € als E-Book

Überglücklich fiebert Marie mit ihren Freundinnen Marleen und Ruth der Abi-Party entgegen. Doch die Party entwickelt sich für die drei zu einem Desaster und das Leben der jungen Frauen wird brutal auf den Kopf gestellt. Durch einen Schwur soll verhindert werden, dass das Geschehene ans Licht kommt. 

Nach acht Jahren treffen die drei wieder aufeinander und Marie wird sich bewusst, dass sie den damaligen Schwur brechen muss. Oder sie zerbricht an ihm. Es beginnt für Marie ein Kampf gegen sich selbst und gegen ihre damaligen Freundinnen, denn diese haben ihre ganz eigene Vorstellung von Wahrheit. 

Meine Meinung:

Die Geschichte hat mich ein wenig an einen Film erinnert, den ich vor langer Zeit mal gesehen habe; leider bin ich während dem Lesen noch danach auf den Titel gekommen aber egal! Ich bin ( wie so oft ) ohne Erwartungen an den Thriller herangegangen und was habe ich bekommen? Einen schnellen, temporeichen und flüssigen Schreibstil, eine packende Handlung und ein überraschendes Ende.

Um was geht es? Marie, Marleen und Ruth sind unzertrennlich, teilen alles miteinander und Marie ist ein wenig das Projekt "Vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan" für ihre Freundinnen. An der Abi-Party soll alles rund laufen ... doch stattdessen geraten die drei in einen Strudel aus extrem verflixten Ereignissen und nach diesem Abend ist nichts mehr so wie es einmal war.

Nach acht Jahren will Marie endlich ihr Schweigen über die damaligen Ereignisse brechen, will endlich ihre Ruhe finden und dem Alkohol entfliehen, doch wieder einmal muss sie schmerzlich einsehen dass sie alleine dasteht ...

Marie ist ein Charakter gewesen, der mir sehr deutlich vor Augen stand. Völlig kaputt, auf sich allein gelassen und mit wahnsinnigen Schuldgefühlen quält sie sich acht Jahre lang durchs Leben, kann nicht länger an einem Ort bleiben und hat mit sich selbst fast schon abgeschlossen. 

Doch dann nimmt sich ihre neue Arbeitskollegin ihrer an und enthüllt nach und nach die schrecklichen Taten von damals. Marleen ist in den vergangenen Jahren Mutter und Ehefrau eines erfolgreichen Anwalts geworden, Ruth ist ein hohes Tier in einer Werbefirma und hat einiges zu verlieren, sollte Marie ihr Schweigen brechen.

Als Leser habe ich mir während dem Lesen selbst die Frage gestellt was ich denn nun getan hätte an Maries Stelle. Hätte ich mit diesem Schwur leben können? Ich denke jeder von uns wäre wie Marie geendet, denn solch ein Geheimnis kann man nur schwer wahren.

Plötzlich kommt der ganze Schrecken ans Tageslicht, Marie will Gerechtigkeit und Marleen und Ruth drehen durch. Wie können sie Marie zum Schweigen bringen? Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Bis zum Schluss eine gewaltige Spannung! Und ein Ende was ich so in der Form nicht erwartet hätte.

Mein Fazit:

Lesenswerter und spannender Thriller zum unschlagbaren Preis! Holt euch die Leseprobe, lest rein und verbringt ein paar actionreiche Stunden mit Marie, Marleen und Ruth. Ich vergebe

4 ( von 5 möglichen ) Buchpunkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen