Donnerstag, 16. April 2015

[Abgebrochen #5] Die letzten Tage von Rabbit Hayes



Warum? Ich wollte es wirklich gern haben, ich wollte in Rabbit Hayes Leben eintauchen, ihre Familie kennen lernen und ihre tragische Geschichte verfolgen ... doch die Autorin konnte mich einfach nicht überzeugen.

Die ganzen Charakter-Vorstellungen rund um ihre Familie haben sich für mich so gezogen, konnten mich nicht erreichen und haben es nicht geschafft sich in mein Herz abzusetzen. Ich habe immer wieder daran gelesen, doch habe ich es eher öfters aus der Hand gelegt, habe mich anderen Geschichten zugewendet und Rabbit Hayes nicht vermisst. So gar nicht.

Vielleicht habe ich es zu früh abgebrochen, zu früh aufgegeben und den besten Teil des Romans verpasst, aber Fakt ist: Für mich hat es nicht gepasst, nicht funktioniert und mich eher gelangweilt als begeistert.

Für wen? Für alle da draußen, die berührende Geschichten lesen möchten. Das Buch hat durchweg gute Rezensionen bekommen und laut ihnen solltet ihr wohl Taschentücher bereit legen und es nicht gerade unbedingt in der Öffentlichkeit lesen - die Gefahr vor unkontrollierten Gefühlsausbrüchen sei wohl hoch.

Was wäre besser? Vielleicht sollte ich endlich mal von meiner Thriller-Welle herunterklettern und wieder mehr gefühlvolle Bücher lesen ... vielleicht hätte es mir dann besser gefallen? Ich weiß es nicht und so enthalte ich mich dieser Rubrik dieses Mal einfach.

Kommentare:

  1. Das Buch wünsche ich mir seit es rausgekommen ist. Schade das es dir nicht gefallen hat, aber manchmal hat man einfach solche Bücher :)
    Wäre ja auch irgendwie verschwendete Zeit ein Buch weiter zu lesen das man nicht mag.

    lg Sally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sally,

      ich hatte mich auch sehr auf dieses Buch gefreut und wurde ziemlich schnell in meiner Euphorie gebremst - aber ich hoffe DIR gefällt es besser und du hast einige schöne Lesestunden damit!
      Ich kann solche Bücher dann auch nicht weiterlesen, warten doch soviele weitere gute und interessante Geschichte auf mich ;)

      Liebst,
      Antonie

      Löschen