Sonntag, 21. Dezember 2014

[Kurzrezensionen #1] Hotline, Das kleine Große Glück

Hallo meine Lieben!

Das Weihnachtsgeschäft hat mich fest in seinen Händen, die Arbeitstage sind schnell vorbei und ziemlich anstrengend. Aus diesem Grund kamen auch in letzter Zeit keine Beiträge, da ich weder die Zeit noch die Muse hatte für euch was zu schreiben. 

Insgesamt rauscht gerade alles an mir vorbei; ich würde mein Leben gerne etwas entschleunigen aber weiß nicht wie; gute Bücher fallen mir auch seltener in die Hände und die Leselust hält sich in Grenzen. Deshalb werden mehr Kurzrezensionen kommen und ich werde mir was einfallen lassen - doch wenn die Bücher nicht gut sind was tun?

Wir werden sehen und jetzt wünsche ich euch viel Spaß mit meinen zwei Kurzrezensionen.

Hotline - Jutta Maria Herrmann

Kurzbeschreibung:

Keine Polizei - never ever. So lautet die unumstößliche Maxime der Beichthotline. Aber was tun, wenn eine Anruferin ankündigt, ihr neugeborenes Kind lebendig zu vergraben?

Ein schlechter Scherz, konstatiert Chris, Initiator der Hotline, als seine Freunde und Kollegen statt einer Kinderleiche eine lebensgroße Puppe auf dem Friedhof ausgraben. Dann meldet sich die mysteriöse Anruferin erneut und verkündet, dies sei erst der Anfang ...

336 Seiten; 9,99€ aus dem Droemer Knaur Taschenbuch

Meine Meinung:

Ich bin durch die Seiten nur so geflogen was wohl an dem tollen Schreibstil der Autorin und den kurzen knackigen Kapiteln. Jedes Kapitel wird aus der Sicht einer der Hauptcharaktere beschrieben die allesamt bei der Hotline arbeiten. So hatte ich viel Abwechslung beim Lesen, konnte mitfiebern ... und wurde zum Ende hin ein wenig enttäuscht. Einen Psychothriller würde ich es nicht nennen - eher einen leichten, seichten und netten Thriller. Das Ende kam mir zu schnell, war zu sehr inszeniert und mich nicht überzeugen.

Mein Fazit:

Kein unbedingtes Must-Read; wer einen schnell zu lesenden Thriller haben möchte ohne hohen Anspruch wird seine Freude an "Hotline" haben. Ich vergebe 2 1/2 ( von 5 möglichen ) Buchpunkten.


Das kleine große Glück - Lucy Dillon

Kurzbeschreibung:

Nach ein paar schwierigen Jahren, die sie am liebsten vergessen würde, fängt die dreiunddreißigjährige Gina Bellamy noch einmal ganz von vorne an. Dabei stellt sie fest, dass all die Habseligkeiten, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben, gar nicht mehr so recht zu ihr passen. 

Gina fasst einen Entschluss: Sie behält nur die 100 Dinge, die ihr am wichtigsten sind. Der Rest wird verschenkt oder verkauft. Doch während sie ihr Leben aufräumt, muss sich Gina nicht nur ihrer Vergangenheit stellen – sie erlebt auch eine Zeit voller Überraschungen, Freundschaft und Liebe und erkennt, was wirklich wichtig ist.

544 Seiten; 8,99€ aus dem Goldmann Verlag

Meine Meinung:

Ein unglaubliches Wohlfühlbuch welches mich mit seiner ganzen Art und Weise, seinen Charakteren und seinem ganzen Setting gefangen nehmen konnte, mich verzauberte und so durch seine 500 Seiten schweben ließ. Lucy Dillon hat einen butterweichenzarten Schreibstil, zeichnet Charaktere mit einer Leichtigkeit und einem Einfühlungsvermögen dass man als Leser glaubt wahre Freunde gefunden zu haben.

Mein Fazit:

Lest. Dieses. Buch. Gerade jetzt in die Vor- und Nachweihnachtszeit passt dieser Roman wie die Faust aufs Auge - kuschelt euch mit einer warmen Decke und einer Tasse Tee auf die Couch und genießt es. Ich vergebe 5 ( von 5 möglichen ) Buchpunkten.

Kommentare:

  1. Hallöchen Antonie,
    ich hatte "Hotline" ja schon gelesen, aber ich bin da so gar nicht deiner Meinung :D Ich fand Hotline richtig gut. Ich glaube es hatte sogar Note 1 von mir erhalten.
    "Das kleine große Glück" steht noch auf meiner Wunschliste und will auch unbedingt noch gelesen werden. :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Von dem Buch "das kleine große Glück" hatte ich noch nie gehört - es landet dank deiner Rezension aber ganz schnell auf der Wunschliste! Das Thema Konsum und wie der mit dem unkäuflichen Glück zusammenhängt ist nämlich bei mir und in meinem Umfeld großes Thema (Diskussion um die Anzahl Weihnachtsgeschenke für Kinder etc... lach) Vielen Dank!
    Liebe Grüße aus Braunschweig!
    Natalie

    AntwortenLöschen