Mittwoch, 10. Dezember 2014

[Weihnachtstipps #4] Jugendbuch #2

Hallo Hallo an alle da draußen!

Und während ihr alle beschäftigt seid meinen 1. Teil der Buchtipps für Jugendliche zu lesen mache ich mich an den nächsten Beitrag und komme garantiert wieder ins Schwärmen für die folgenden Buchempfehlungen. 

Denn eins könnt ihr mir glauben: Alle bisher ( und folgenden ) Empfehlungen kommen von ganzem Herzen, haben mich auf die eine oder andere Art und Weise tief berührt und sind mir seither im Gedächtnis. Das sind auch die Bücher, welche ich immer wieder meinen Kunden empfehle; ich möchte einfach soviele Menschen wie möglich damit erreichen und ihnen meine geliebten Welten zeigen, in der Hoffnung dass sie sie genauso lieben werden wie ich!

Und aus diesem Grund kommen hier meine nächsten Herzensempfehlungen für euch:


Meto lebt, seid er sich erinnern kann ,mit anderen Jungs auf einer Insel die von Caesaren bewacht wird; Bestrafungen und Kontrolle sind auf der Tagesordnung ganz weit oben. Doch wie kam Meto hier her? Warum haben alle lateinische Namen? Und was passiert mit denjenigen die nicht mehr wiederkommen? Immer öfters quälen ihn diese Fragen und bald kann er nicht mehr ruhig dasitzen ... und rebelliert.

Wer "Herr der Fliegen" mochte wird hier auf seine vollen Kosten kommen - alle anderen aber auch! Was anfänglich wie ein einfach strukturiertes Buch wirkt entwickelt sich im Laufe der Trilogie zu einem wahren Zukunftsepos  mit gigantischen Ausmaßen. Lasst euch nicht von dem grottigen Cover ablenken; denn wenn ihr diese geniale Geschichte verpasst seid ihr selbst schuld!

Düsterer, clever durchdachter Roman mit Suchtpotenzial. Empfohlen ab 14 Jahren.



Die 20-Jährige Ann-Sophie zieht von dem kleinen Dorf Nussloch ins große, glitzernde Berlin; eigentlich soll sie die Apotheke der Eltern übernehmen und muss deshalb in Berlin dafür studieren; doch will sie das auch?

Auch die Wohnungssuche gestaltet sich ziemlich schwierig, ihre Eltern drehen ihr schneller als geplant den Geldhahn zu und möchten doch ihre Tochter wieder behütet zuhause wissen. Aber Ann-Sophie hat andere Pläne, findet drei weitere Wohnungssuchende und zieht mit ihnen zusammen in ein riesiges Haus ...doch bald geht es drunter und drüber.

Die Autorin hat hier ein sehr poetisches Werk geschaffen, schafft es wahre Satzfeuerwerke zu entfachen und sie damit nachhaltig im Leserherz zu pflanzen. Auch wird gleichzeitig aufgezeigt wie man seinen Weg im Leben finden kann, dass nicht alles immer einer vorgezeigter Spur folgen muss und wie schwer es ist sich selbst zu finden. 

Poetisch, poetischer ... Serienunikat. Tatsächlich ein Unikat in der Sparte Jugendbuchroman und für jeden lesenswert - macht euch bereit viel in diesem Roman zu markieren! Empfohlen ab 14 Jahren.



Daisy West ist kein normales Teenager-Mädchen - denn wie eine Katze hat sie mehrere Leben. Stirbt sie wird Daisy mit Hilfe eines Medikamentes namens Revive dass sie wiederbelebt. Damit dies nicht auffällt ( und es ein hochgeheimes Experiment ist ) muss nach jedem Tod die Stadt gewechselt werden, neue Freunde gefunden und ein komplettes Leben neu erfunden werden. Doch irgendwann begehrt Daisy auf ... denn sie hat sich verliebt.

Die Idee der Geschichte rund um Daisy West fand ich damals super! Ich habe mitgefiebert, dachte nach wie sie wohl dieses Mal sterben würde und in welches Leben Daisy wohl hineingeworfen werden würde. Super spannend, tolle Umsetzung und eine grandiose Story. Auch wenn an manchen Stellen ein wenig zu viel Liebe vorherrschte und Revival auch nur angekratzt erklärt wird, konnte mich die Geschichte begeistern.

Leichte Lektüre für zwischendurch und geeignet für Jugendliche welche in den Thrillerbereich hineinschnuppern möchten.Und es hat doch eine klein wenig andere Botschaft als die reine Spannung an sich. Empfohlen ab 13 Jahren.



America lebt in einer Welt in welcher es verschiedene Kasten gibt - jede Kaste hat einen anderen Berufszweig, andere Möglichkeiten, andere Schwierigkeiten. Und doch könnte es so leicht sein in diesem Jahr, denn Prinz Maxon veranstaltet eine Reality-Show, während dieser er sich seine Auserwählte, seine neue Königin aussuchen soll. 

35 Mädchen buhlen um die Gunst des Prinzen, doch nur eine kann es schaffen - doch will America das überhaupt? Denn ihr Herz gehört eigentlich Aspen ...

Eine Mischung aus Tribute von Panem und Der Bachelor. Mit dieser Geschichte konnte Kiera Cass mich direkt abholen und in die düstere Welt von America verfrachten. Aber ein wenig Kitsch durch das ganze Prinzessinnen Getue und Gehabe ist doch vorhanden; jedoch hat genau das mein Mädchenherz höher schlagen lassen und mich in die Zeiten von Sissi zurückkatapultiert. 

Ein fantastischer Roman mit einer heldenhaften und wunderbaren Protagonistin welche sich entscheiden muss: Wahre Liebe oder eine goldene Zukunft für ihre Familie? Empfohlen ab 14 Jahren.



Mit 12 Jahren wurde Boy Nobody rekrutiert - seitdem wird er in Geheimmissionen eingesetzt, erschleicht sich das Vertrauen und tötet; effektiv, schnell, präzise und vor allem ohne Gefühle. Doch eines Tages wird er in eine Familie geschleust und das unmögliche passiert .... er verliebt sich. Kann er seinen Auftrag zu Ende führen? Und was geschieht danach?

Bevor man sich diesen Roman zu Gemüte führt muss einem klar sein: Boy Nobody ist keiner von den Guten. Er mordet wenn er den Auftrag dazu bekommt. Und genau das macht es interessant. Es ist fast schon zu lang her als ich es gelesen hatte ABER der Roman ist mir positiv im Gedächtnis geblieben und das soll was heißen!

Spannende Lesestunden sind hier garantiert; besonders empfehlenswert für Jungs oder Mädchen die auf Actionlektüre stehen. Empfohlen ab 14 Jahren.



Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in
die Vergangenheit befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die kräuter­kundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht …

Ein historischer Liebesroman mit tollen Charakteren, gut durchdachter Storyline und keineswegs langweilig! Die Beschreibung vom alten Bamberg, die altertümliche Sprache - es hat einfach alles zusammengepasst und dadurch die Thematik der Hexenverbrennung eindringlich aber anschaulich aufzeigt.

Wer hier einen langweiligen Historienroman erwartet sollte sich schleunigst vom Gegenteil überzeugen und mit Cat mitfiebern - nach Rainer M. Schröder eines meiner Lieblingsbücher in diesem Genre. Empfohlen ab 12 Jahren.



Geister bevölkern die Welt - für jeden Verstorbenen erscheint ein Geist. Was anfangs nur ein seltsames Phänomen zu sein scheint wird bald zum richtigen Problem; denn bald erscheinen nicht nur kürzlich Gestorbene sondern die von vor 3 Jahren, 8 Jahren, 20 Jahren ... Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich.
An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in der Wüste, warten Emma und Rain auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Dann erscheinen die Geister.Doch diesmal lächeln sie. Und es ist ein böses Lächeln.

Wer Kai Meyer nicht kennt sollte das ziemlich schnell ändern, denn bisher war jedes einzelne Buch von ihm ein Highlight, konnte mich jedes Mal begeistern und fesseln. Von seinen Geschichten geht ein unglaublicher Sog aus, man möchte nicht mehr aufhören zu lesen und möchte doch nur wissen wie es weitergeht ... Lest es! 

Eine ziemlich gruselige Vorstellung die Kai Meyer einem in den Kopf pflanzt; nichts für zarte Gemüter. Suuuuupppeerrrr spannend, einzigartige Charaktere und ein unfassbar grandioses Cover. Empfohlen ab 14 Jahren.



Das soll jetzt keine Empfehlung für dieses eine spezielle Buch sein sondern eher Werbung für die wunderbare Sarah Dessen. Was diese Autorin für mich so besonders macht? Sie schreibt Geschichten die das Leben schreibt; sie zeigt Freundschaften von all ihren Seiten auf; thematisiert Themen die für jeden jungen Menschen wichtig sind und verzaubert den Leser auf jeder Seite.

Wer nach der "Wilden Hühner" und "Eine für Vier" ein angrenzendes Buch mit ein wenig mehr Inhalt sucht kann mit diesen Geschichten nichts falsch machen. Auch wenn die Bücher teilweise 300 Seiten oder mehr haben - man wünscht sich zum Schluss immer es würde noch ewig so weitergehen, man will die lieb gewonnen Charaktere nicht loslassen und vermissen. 

Für jedes einzelne Mädchen ab 12/13 Jahren dort draußen ... lest es und taucht ein in Sarah Dessens Welt!


Julie ist schön, beliebt und kann wundervoll singen. Zusammen mit ihrer Band will sie am Schulfest auftreten. Doch wie aus dem Nichts erhält Julie gemeine E-Mails, Beschimpfungen, Drohungen. Dann taucht im Internet ein gefaktes Facebook-Profil auf, das Julie als arrogante Zicke darstellt. Im Nu lästern Klassenkameraden und wildfremde User online über sie.
Julie verzweifelt. Wer tut ihr das an? 

Ein Buch über ein Thema das stets aktuell ist und auch über das viel mehr geschrieben werden sollte - Mobbing. Nicht mehr das "normale, alte" Mobbing, sondern das etwas anonymere Cybermobbing im Internet. In den Zeiten von Facebook, ask.fm und und und häufen sich diese Fälle und werden oft vergessen wenn über das Thema gesprochen wird.

Agnes Hammer schafft es sehr eindringlich und realistisch zu beschreiben was passieren kann wenn ein junges Mädchen im Internet gemobbt wird; welche Grenzen dabei überwunden werden und was auch schlussendlich passieren kann. 

Ein Buch nachdem man als Leser Redebedarf hat aber auch gleichzeitig aufrüttelt. Empfohlen ab 12 Jahren.


Was wäre, wenn der zweite Weltkrieg anders ausgegangen wäre? Wenn ein grausames, totalitäres Regime die Weltherrschaft an sich reißen wollte? Würden wir brav unser armseliges Leben in Zone 7 leben, bei den Ratten und Fliegen, in ständiger Angst vor den Ledermantelmännern? Oder würden wir wie Standish Treadwell, der Junge mit den verschiedenfarbigen Augen, unseren ganz eigenen Weg gehen?

Standish hatte mich verzaubert, zu Tränen gerührt und mir gezeigt was einen wahren Helden ausmacht. Poetische Schreibweise trifft auf eine absurde ( ? ) Geschichte mit vielen Wortneuschöpfungen und Charakteren die lange in einem nachhallen. Für Groß und Klein, Jung und Alt - geht zusammen mit Standish ein kleines Stück seines Weges und schaut nicht weg wenn es losgeht ... denn er tut es auch nicht.

Zerbrochener Mond sollte von jedem Einzelnen dort draußen gelesen werden, weiterempfohlen und nie nie nie vergessen werden! Empfohlen ab 15 Jahren.


Das waren meine Jugendbuch-Empfehlungen - aufmerksame Leser meines Blogs werden einige wiedererkennen, aber auch einige neu entdecken; ich wollte euch eine bunte Mischung aus Büchern aufzeigen die mir über Jahre im Gedächtnis geblieben sind und mich begleitet haben. 

Ich könnte eine kleine Ewigkeit an solchen Beiträgen sitzen, verzaubert vor mich hinschreiben und meine liebsten Bücher in eure Herzen pflanzen, in der Hoffnung dass sie dort Wurzeln schlagen mögen. Der verzweifelte Wunsch eines jeden Buchhändlers! Man liest sich bei einem neuen [Weihnachtstipps] Beitrag *grins*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen