Montag, 14. Oktober 2019

[Blogtour] All Hallows Read 2019 - Nora Bendzko und ihre Galgenmärchen


Herzlich Willkommen zu der ersten Station der All Hallows Read Blogtour 2019 auf meinem Blog, welche unter der Führung von Tanja Karmann dieses Jahr zum dritten Mal stattfindet.

Diejenigen unter euch, die den Startbeitrag von Tanja verpasst haben oder sich generell fragen, was dieses "All Hallows Read" wohl sein mag, verlinke ich den Beitrag HIER - wer zu faul ist, auf den Link zu klicken, dem liefere ich eine kleine Zusammenfassung des Ganzen im Nachfolgenden.

Diese Blogtour richtet sich an die Leser, welche zu Halloween noch schaurige Leseempfehlungen benötigen oder auf der Suche nach einem passenden Buchgeschenk sind, welches sie dann zum 31.10 verschenken können und zwar egal an wen:

An Deinen Partner, Deine beste Freundin, Dein Kind. An Deine Nachbarin, Deinen Arbeitskollegen oder einfach einem Fremden auf der Straße.

Doch warum ein Buch an diesem Tag verschenken? Die ursprüngliche Idee dessen stammt von Neil Gaiman und wurde als Inspiration genommen, um diese Blogtour ins Leben zu rufen. Mehr Informationen über die Aktion des Autors findet ihr auf der offiziellen Website http://www.allhallowsread.com/.

Und nun ist es wieder so weit - der Oktober ist im vollen Gange und ihr könnt euch in den nächsten Tagen auf viele spannende, blutige, gruselige und aufregende Buchtipps freuen. 

Und wer ganz aufmerksam die Beiträge verfolgt, kann sogar eines von fünf Buchpaketen gewinnen, die am 31.10 von Tanja auf ihrer Website  verlost werden. Was ihr dafür tun müsst?

Sehenden Auges alle Buchstaben zusammen suchen, die sich in den Blogbeiträgen verstecken, sie in die richtige Reihenfolge bringen und das Lösungswort erraten ... nur dann habt ihr die Chance auf einen Gewinn. Also Augen auf, egal wie viele ihr davon besitzt, und mit ein wenig Glück könnt ihr euch auf neuen Lesestoff freuen.

Aber genug vorweg geredet, nun starten wir endlich mit meinem Beitrag zur Blogtour, auf welchen ich mich diebisch gefreut habe, denn hier möchte ich euch eine Autorin und ihre Werke vorstellen, welche mich letztes Jahr zum ersten Mal richtig das Fürchten gelehrt haben.

Ich heiße Antonie und ich werde euch heute durch die düstere Welt von Nora Bendzko und ihren Galgenmärchen führen. 

Das erste Mal in Berührung gekommen mit einem von Noras Büchern bin ich im Herbst letzten Jahres. Ich durfte "Hexensold" vor Veröffentlichung exklusiv lesen und suchte mir einen herbstlichen, regnerischen Abend im Ohrensessel aus, um nur eben mal einen kleinen Blick in die Geschichte zu werfen. 

Doch was mich da erwartete, zog mich auf eine morbide Art sofort in seinen Bann - ich meinte förmlich zu spüren, wie die ganze Handlung seine Klauen in mich schlug und mich dort in seiner furchtbar trostlosen, grauen Welt verankern wollte, nach meiner Seele griff und mir zeigte, wie wahrer Horror aussah.

Was sich hier vielleicht ein wenig übertrieben anhört, war für mich in dem Moment ( und an einem weiteren Abend, denn die Geschichte las ich an nur zwei Tagen zu Ende ) tatsächlich die vorherrschende Empfindung, denn Nora entführte mich in eine Geschichte voller Grausamkeit, Hoffnungslosigkeit und Elend, dass mir Angst und Bange wurde.

Ich habe schon einiges an Horror gelesen und würde mich eher als abgebrüht bezeichnen, aber diese Bücher schafften es jedes Mal, mich im tiefsten Inneren zu schockieren und mir zu zeigen, dass Horror so viel mehr sein kann, als reines Blutvergießen.

Doch was sind diese "Galgenmärchen" eigentlich?

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um Märchenadaptionen der Gebrüder Grimm - allerdings auf eine ganz neue Art und Weise interpretiert. Sie spielen sich vor der Kulisse des 30 Jährigen Krieges in Europa ab und werden von der Autorin selbst als "dunkelphantastische Thriller-Adaptionen" beschrieben.
Warum dann aber GALGENmärchen? 

Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich mir während des Lesens nie die Frage gestellt habe, warum Nora Bendzko ihre Reihe so benennt. Die Bezeichnung Galgen erzeugt in mir eine düstere, unheimliche Atmosphäre, welche sich auch in den Büchern wiederspiegelt und für mich aus diesem Grund passend erschien. Es steckt aber doch ein wenig mehr hinter dieser Benennung und dies soll euch Nora selbst kurz darlegen:

Ich wollte den Tod im Serientitel so präsent haben, wie er es überall während des 30-jährigen Krieges war. Der Galgen kam damals häufig zum Einsatz, so viele Mörder, Ketzer und Hexen, wie es zu richten gab. Und wie der »Galgen« und die »Märchen« im Titel nebeneinander stehen, tun es Realität und Unerklärliches in den einzelnen Geschichten.
Ob bestialischer Mörder, verfluchtes Königshaus oder Menschen, die Tote sehen: Dich erwarten Märchen, wie du sie noch nicht gelesen hast!

Bisher besteht die Reihe aus vier Bänden, wovon zwei eher in die Sparte Kurzgeschichte fallen und welche alle Cover zum Niederknien haben ... wirklich. Leider habe ich bisher nur "Hexensold" und "Kindsräuber" in meinem Bücherregal stehen, aber auch das wird sich bald ändern.

Kleine Information am Rande: Ihr bekommt drei der vier Bücher ganz regulär über die verschiedenen Plattformen zu kaufen, nur "Bärenbrut" könnt ihr exklusiv bei der Autorin selbst über ihre Website erwerben. Der Kauf über sie lohnt sich allemal, denn es gibt auch einige feine Dinge wie z.B. Tassen oder Postkarten zu der Reihe zu kaufen - schaut also nur bei ihr vorbei, wenn euer Geldbeutel diesen Versuchungen gewappnet ist!

Lange Rede, kurzer Sinn. Hier kommen die einzelnen Bücher aufgelistet, chronologisch sieht das dann so aus:


Wolfssucht - Angelehnt an das Grimmsche Märchen "Rotkäppchen" 
( Kurzgeschichte )

Irina musste als Kind mit ansehen, wie ihre Schwester Leonore ermordet wurde. Nur weil Skandar, der Sohn des Jägers, sie beschützte, ist Irina noch am Leben.

Selbst als Erwachsene verfolgen sie die Bilder des brutalen Mordes. In ihrem Dorf fühlt sie sich ausgestoßen. Hinter ihrem Rücken nennt man sie verflucht. Allein Skandar will Irina für sich gewinnen. Als er sein Ziel nicht erreicht, schlägt seine Zuneigung in Gewalt um. Irina muss fliehen.

Doch »es« lauert immer noch da draußen. Im finsteren Wald. Leonores Mörder hat Irina nicht vergessen.

Ihre erneute Begegnung setzt blutige Ereignisse in Gang, die das ganze Dorf ins Verderben zu reißen drohen …



Kindsräuber - Beinhaltet das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm "Rumpelstilzchen" 

Prag, 1620: Krieg, Hunger und ein Geist mit dem Namen »Rumpelstilzchen« suchen die Stadt heim. Wo immer er erscheint, verschwindet ein Kind.

Alene, die die Gabe besitzt, die Geister der Toten zu sehen, ist ihm bereits vor einem Jahr begegnet. Nun ist sie selbst schwanger. Gequält von der Angst, ihr Kind verlieren zu können, schlägt sie sich im zerrütteten Prag durch. Aber sie scheint nur ein Spielball höherer Mächte zu sein:

Wieso tritt ihr lang verlorener Kindheitsfreund Patrik Emil wieder in ihr Leben? Warum will er sie zum König von Prag bringen? Alene muss nach Antworten suchen … doch ihr bleiben nur drei Tage. Denn Rumpelstilzchen hat ihren Tod prophezeit.



Bärenbrut - Angelehnt an das Grimmsche Märchen "Der Bärenhäuter"
( Kurzgeschichte )

Nachdem er den Schrecken des Krieges nur knapp entronnen ist, baut er sich als Jäger ein neues Leben auf. Er heiratet, bekommt einen Sohn. Doch die Menschen in seinem Dorf sind ihm gegenüber misstrauisch. Ein Fluch soll auf seiner Familie lasten.

Als seine lang verschollene Mutter wieder auftaucht und ihr der Tod ihres Mannes beigebracht werden muss, brodeln die Gerüchte von damals wieder.

Thorbens Vater sei nicht von einem Bären getötet worden, heißt es. Ein Mensch in Bärenhaut habe die Bluttat begangen … ein Gestaltwandler.



Hexensold - beinhaltet das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm "Rapunzel"

»Tanze nicht mit Feen und handle nie mit Hexen.« Elegio kennt diese Warnung, seit er ein kleiner Junge ist. Geboren in eine Familie von Assassinen wächst er im Oberitalien des 17. Jahrhunderts auf. Sein Vater Lysander setzt alles daran, ihn auszubilden. Doch dem sanften Elegio ist Töten zuwider.

Sein Leben ändert sich für immer, als er in den Besitz eines verzauberten Kleides gelangt. Es verwandelt ihn in Rapunzel – eine gefährliche Schönheit. In ihrer Gestalt ist er endlich der Todesengel, den Lysander in ihm sehen will.

Aber sein Vater hat ihn nicht grundlos vor Hexenwerk gewarnt. Mit Rapunzel erwachen Mächte im Land, die einen nie dagewesenen Krieg entfesseln.



Meine Empfehlung für All Hallows Read 2019 - welches Buch könntet IHR verschenken?

Wenn ich mich festlegen müsste, welche dieser Geschichten mein Favorit ist bzw. welchen Band ich euch zum Verschenken empfehlen würde, dann wäre das eindeutig "Hexensold". Selten habe ich eine Märchenadaption gelesen, welche mich so sehr fesselte, in Atem hielt und mir eine stattliche Gänsehaut vor lauter Horror verpasste. Nie zuvor habe ich solch eine Adaption von Rapunzel gelesen, die mich so vom Hocker hauen und begeistern konnte.

Und auch wenn die anderen Teile mich fast ebenso sehr mitnahmen, fehlte ihnen das letzte Fünkchen, welches mich in diesem Band entzündete und in seine Untiefen riss. 

Was Nora so perfekt schafft, ist der Spagat zwischen der reinen Adaption und ihrer ganz eigenen Welt. Zwischen den Zeilen schimmert immer wieder das eigentlicher Märchen hindurch und die markanten Punkte von Rapunzel werden auch erzählt - und dennoch ist es so viel mehr. So viel mehr gewaltiger, gruseliger, unheimlicher und düsterer als ich es jemals erwartet hätte.

Und genau das macht für mich den Reiz der Galgenmärchen aus. Sie sind einzigartig großartig und jedes meiner Worte bringt gar nicht zum Ausdruck, wie sehr ich diese Reihe euch ans Herz legen möchte. Sie passt perfekt in die Zeit um Halloween, wenn die Abende dunkler werden und die Kälte sich langsam über die Welt und in unsere Wohnungen schleicht.

Doch Achtung:

Wenn ihr euch in die Fänge dieser Welten werft, lasst euch eines gesagt sein ... nur die Mutigsten finden wieder einen Weg aus diesen grausamen Märchen hinaus. Die anderen armen Würmer müssen auf ewig ihr Leben dort fristen und dieses Schicksal wünscht ihr nicht einmal eurem ärgsten Feind.

Das war mein Beitrag zur All Hallows Read Blogtour 2019 - ich hoffe, ihr hattet beim Lesen ebenso viel Spaß wie ich beim Schreiben und lest vielleicht sogar selbst in eines von Noras Büchern hinein; wenn ich euch erfolgreich neugierig machen konnte, habe ich alles richtig gemacht!

Morgen geht es auch direkt weiter bei Sonja vom Blog Buchweiser, welche euch mit einem Thriller von Ruth Ware "In a Dark, Dark Wood" aufwartet. Und nicht vergessen: Sammelt fleißig die Buchstaben in den verschiedenen Beiträgen und habt so die Chance auf ein Buchpaket ... es lohnt sich.

Ein großer Dank geht hier nun auch an Tanja Karmann, die es mir ermöglicht hat, bei dieser außergewöhnlichen Blogtour dabei sein zu können. Es war mir eine Freude und auch ich werde mir die verschiedenen Buchtipps zu Gemüte führen, denn ein bisschen Horror hat ja noch nie geschadet *muahahaha*

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    also ich habe selber schon von dieser Autorin...Kindsräuber...eine Geschichte mit nur mit Gruseleffekt sondern auch einer guten Portion Beschreibung der Zeit/Land/Leute und Auffassung der Gesellschaft...da riecht man förmlich die Muffelgerüche des Mittelalters...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Nora Bendzko steht schon ewig auf meiner "Von ihr muss ich unbedingt was lesen!"-Liste. Danke für die Empfehlungen, das hört sich echt super spannend an!

    Liebe Grüße
    Cookie

    AntwortenLöschen
  3. Hexensold klingt interessant -- danke für den Lesetipp!

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt hab ich richtig Lust bekommen, mal wieder Märchen (egal ob gruselig oder nicht) zu lesen. Hab mir das erste Buch direkt bestellt �� Danke für den tollen Artikel, hat richtig Spaß gemacht, ihn zu lesen!

    Liebe Grüße aus Münster (ist ja fast nebenan ��)
    Lilli

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Bitte beachte, dass Beleidigungen & Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten können!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.